Ein Rasseportrait über das Morgan Horse

 

Tauchen Sie mit ein in die Geschichte des Morgan. 
Dieses Pferd, das seit mehr als 200 Jahren die
Menschen durch seinen Charakter, seine Leistungsbe-
reitschaft, seine Schönheit und seine Umgänglichkeit
begeistert, hat Amerika durch viele Höhen und Tiefen
seiner Geschichte begleitet. Zunächst half das Morgan
Horse Anfang des 19. Jahrhunderts den ersten Siedlern
der frühen Kolonialzeit das unberührte Land bewohnbar
zu machen, während es einige Jahrzehnte später als
schneller Traber gefeiert wurde. Viele Rancher im
Westen des Landes setzten auf den Arbeitseifer der
Morgans, wenn es darum ging das Vieh von einem
Bundesstaat in den nächsten zu treiben. Auch die  
Kavallerie schätze die Robustheit, die Genügsamkeit
und die unermüdliche Energie dieser Rasse. Heute wird
das Morgan Horse in den USA gern als Showpferd
mit hoher Vorhandaktion gezeigt, glänzt aber auch im Sport mit hervorragenden Ergebnisse, besonders im Fahrsport sind die wendigen Pferde sehr gefragt.
Inzwischen schätzen auch viele Pferdeliebhaber in
Europa diese Rasse, denn es gibt kaum einen Bereich in
dem dieses schöne Pferd nicht einsetzbar wäre. Mit
Charme, Temperament und gleichzeitiger Sanftmut
überzeugen diese Pferde immer mehr ambitionierte
Freizeitreiter. Im Gelände zeigen sie Nervenstärke und
Zuverlässigkeit und in der Bahn erfreuen sie den Reiter
durch ihren Arbeitseifer und ihre Leichtfüßigkeit.


Diese Rasse gilt in Deutschland noch als Rarität, doch sie verdient es, mehr in den Blickpunkt der Pferdeliebhaber gerückt zu werden. Vielleicht sind Sie nach der Lektüre dieses Buches neugierig geworden, diese bei uns noch seltene Pferderasse einmal kennen zu lernen.

 

Das Buch ist im Verlag Books on Demand erschienen.
Es ist in den Buchkatalogen gelistet und kann jederzeit in Buchhandlungen aber auch online bestellt werden.
Preis 20,90 €.
Als E-Book wir das Buch für 15,99 € in verschiedenen E- Bookshops angeboten. 

 

 

Copyright 2017 / Regina Reiter - Alle Rechte vorbehalten